Höhere Geschwindigkeit, gleichzeitig geringere Verlustleistung und auch 4k-fähig! Wie geht das?

AQNANO_BR_G5_I7_25_1Brandneue Aquado® Nano BRIX Modelle mit Intel® Prozessoren der 5. Generation (Broadwell) – jetzt mit 14 Nanometer Prozessorleiterbahnen. Sie lösen die Nano Modelle i3, i5 und i7 der vierten Intel Generation (Haswell) mit 22 Nanometer Prozessorleiterbahnen ab: Damit konnte eine enorme Geschwindigkeitssteigerung realisiert werden, verbunden mit geringerem Verlust an Leistung. Jede Menge Sparpotenzial bieten die Verbrauchswerte: Die i3 Version benötigt nur noch max. 21 Watt, die i7 Version max. 34 Watt bei Volllast mit maximal beanspruchter Grafik.

Extrem kompakt – neue Nano Brix in zwei Höhenformaten!

Nano BRIX Programm     Aquado® schickt neun Versionen ins Programm – alle ab sofort erhältlich. Die Preise für die mit diversen Prozessoren ausgestatteten Nano BRIX Modelle sind vom Einstiegsmodell Nano BRIX i3-HDD bis zum Spitzenmodell Nano BRIX i7-SSD+HDD konkurrenzlos günstig und absolut „auf Wettbewerb gebürstet“.

Gehäuseformate    Extrem klein und selbst mit 2,5-Zoll-Schacht äußerst flach: Die neuen Brix-Mini-PCs mit sparsamen Broadwell-Prozessoren bieten ac-WLAN sowie NFC (nur i7-Version) und eignen sich für Ultra-HD mit 60 Hz. Grundsätzlich gibt es die Nano Brix-Modelle in zwei Ausführungen: Die normale Variante ist 34 mm flach, die zweite Bauhöhe ist 47 mm hoch. Die Grundfläche beträgt bei beiden 114 x 107 mm, die Nano Brix sind also unvergleichlich kompakt. Die Nano BRIX Modelle mit 13 mm mehr Bauhöhe bieten auf der Unterseite einen 2,5-Zoll-Schacht für eine Festplatte oder SSD mit einer Bauhöhe von maximal 9 mm. Die restliche Ausstattung ist bei allen Modellen identisch: Verbaut ist eine Intel 3160-NIC im M.2-2230-Format. Diese bietet Dual-Band-ac-WLAN und Bluetoooth 4.0 Low Energy, hinzu kommt Gigabit-Ethernet.

Die außergewöhnlichen Ausstattungsdetails der neuen Aquado® Nano BRIX Serie.

Ports & Grafik     Vier USB-3.0-Ports und ein kombinierter Kopfhörer-Mikrofon-Port, ein HDMI-Ausgang und ein Mini-Displayport. Dieser ermöglicht es, zusammen mit der integrierten HD Graphics 5500, eine 4k-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln (Ultra-HD) bei 60 Hz darzustellen.

Prozessoren-Auswahl    Die verlöteten Broadwell-U-Modelle CoreTM i3-5010U, CoreTM i5-5200U und CoreTM i7-5500U stehen für Sie am Start. Nano BRIX i7 unterstützt zudem NFC, weswegen der Deckel des Mini-PCs aus Kunststoff gefertigt ist, das restliche Gehäuse jedoch aus Aluminium. Die aktive Kühlung übernimmt ein kleiner Lüfter, der im Leerlauf abgeschaltet werden kann.

Arbeitsspeicher    Reichlich dimensionierte Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3L-1600-RAM für die Nano BRIX i3 und i5, 8 GB DDR3-1600L-RAM für die Nano BRIX i7. Jede Menge Optionen bei Aquado üblich: So fassen zwei SO-DIMM-Slots bis zu 16 GByte DDR3L-1600-RAM.

Speichermedien    Alle Aquado® Nano BRIX Versionen gibt es in den Ausführungen SSD, HDD oder SSD+HDD. Der Clou: Ein mSATA-Schacht fasst SSDs mit bis zu 1 TByte – wie etwa Samsungs 840 Evo.